Energieberatung

Als anerkannter Bafa Energieberater biete ich Ihnen professionelle Leistungen in folgenden Bereichen an:

  • Vor-Ort-Beratung (BAFA)
  • Energieeffizient Bauen und Sanieren (KfW) von Wohngebäuden
  • Unabhängig von den oben genannten Leistungen bieten wir auch die Ausstellung von Gebäude-Energieausweisen an


Für Eigentümer von Wohngebäuden besteht seit 2009 die Pflicht einen Energieausweis erstellen zu lassen (bei Vermietung, Verpachtung oder Verkauf). Ausstellungsberechtigt sind u.a. Energiefachberater (KFW-EnergieExpertenListe).

Den standardisierten Energieausweis gibt es in zwei Ausführungen:

Bedarfsbasierter Energieausweis

  • Bauherren benötigen einen bedarfsbasierten Energieausweis,
  • für Wohngebäude: Baujahr vor 1977, bis zu 4 Wohneinheiten ohne energetische Sanierung.

Eckdaten:

  • Berücksichtigt werden Energieverbrauch (Heizung, Warmwasser, Kühlung) sowie die Gewinnung und Verteilung der Energie im Zeitraum eines Jahres.



Verbrauchsbasierter Energieausweis

  • für Wohngebäude mit mehr als 4 Wohneinheiten,
  • Ausnahme: Gebäude mit weniger als 5 Wohneinheiten benötigen einen bedarfsbasierten Energieausweis sofern der Bauantrag vor dem 1. November 1977 gestellt wurde. Das Gebäude muss dabei die Vorschriften der 1. Wärmeschutzverordnung von 1977 erfüllen,
  • In allen anderen Fällen benötigen Sie als Hausbesitzer einen verbrauchsbasierten Energieausweis.

Eckdaten:

  • Energieverbrauch (Heizung, Brauchwasser) der letzten 3 Jahre

 

Zu den Pflichtangaben in einem Energieausweis zählen auch Modernisierungsempfehlungen.

Wenn Sie weitere Fragen zum Energieausweis haben oder ein Angebot benötigen, können Sie mich gern kontaktieren:
tg@slassie-planung.de

Ein energetisch sanierter oder erbauter Wohnraum bietet ein besseres Wohnraumklima und hilft Heizkosten zu sparen. Energiesparmaßnahmen in Wohngebäuden werden zudem staatlich gefördert:

  • Zinsgünstige Kredite mit Tilgungszuschüssen sowie Zuschüsse ohne Kredit,
  • 50% Zuschuss für die energetische Beratung,
  • BAFA Förderung für den Einsatz von regenerativen Energien (Bsp. Heizungserneuerung, Solarthermie)

Bei Fragen können Sie mich jederzeit kontaktieren!

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert beispielsweise Leistungen einer/eines Sachverständige(n) mit der Bestandsaufnahme und der Empfehlung von Energieeinsparmaßnahmen an ihrem Haus. Hierzu wurde eigens das Programm „Vor-Ort-Beratung“ entwickelt und bietet attraktive Zuschüsse für Bauherrinnen und Bauherren. Sachverständige für Energieberatung verfügen über die notwendigen Kenntnisse und Qualifikationen, um diese Art der Förderung für Sie zu beantragen.

Darüber hinaus fördert die KfW Leistungen (Sanierungsmaßnahmen, Neubau) eines qualifizierten Sachverständigen (KfW-EnergieExpertenListe) für die Baubegleitung mit Zuschüssen von bis zu 50%.

Bei Fragen können Sie mich jederzeit kontaktieren!

Als Hausbesitzer/in haben Sie die Möglichkeit Förderungen für Einzelmaßnahmen (Fenster, Dämmung…) zu erhalten. Andererseits können Sie auch umfangreiche Modernisierungen an ihrem Gebäude mit Hilfe einer KfW-Förderung durchführen.

Regenerative Energien werden sowohl von der Bafa als auch von der KfW gefördert.

Wenn Sie hierzu Fragen haben, können wir Sie gerne beraten.

Es sollte grundsätzlich im Interesse eines jeden Hausbesitzers sein, sein Gebäude energetisch so weit zu optimieren, dass der Energieverbrauch für die Heizwärme und Warmwassererzeugung so niedrig wie möglich gehalten wird. Beim Hausbau werden die Möglichkeiten hierfür von Anfang an in die Bauplanung integriert, indem ein Energieberater die energetische Beratung und Bewertung des Neubaus vornimmt.